* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Gefühle und Persöhnliches

* Letztes Feedback
   24.12.14 21:34
    Menschen so zu tutuliere
   1.01.15 21:20
    "It's hard to be happy a






Über

Mein Name ist Tayfun, bin 19 Jahre alt, bin in Berlin aufgewachsen und habe eine Menge erlebt. Zwar bin ich noch jung und frisch, aber in dem Zeitalter in dem wir momentan leben, werden wir in einem jungen Alter schon mit Problemen konfrontiert, mit denen wir eigentlich nichts anfangen koennen und dabei nichts ausrichten koennen. Wir sind nur ein Kruemmel vom Kuchen. Seid meinem sechsten Lebensjahr bis zur meinem 16 Lebensjahr trainierte ich in einer Sportschule in der mir Kampfsport gelehrt wurde. Mein Trainer, mein Vater. In dieser Zeit gab es des oefteren Auseinandersetzungen zwischen meinen Eltern. Mein Vater verliess sie und uns. So eine Erfahrung erlebten bestimmt die meisten von euch, heutzutage ist sowas ueblich. Wie dem auch sei, musste ich damit klar kommen und nach vorne schauen. In der Oberschule, sowie auch in der Grundschule wurde ich nie ernst genommen, zwar bin ich ein froehlicher Mensch, der gerne lacht und anderen eine Freude bereiten will, doch jeder Mann will eine gewisse Anerkennung und ein wenig Respekt. Dann begann die Pubertaet und ich merkte, wie ich mich veraenderte. Mit 15 Jahren begriff ich erst wie ernst man eigentlich das alles hier nehmen muss und nicht alles zur Seite schieben kann. So wurde mein Traum in dem ich lebte und glaubte zu leben zur Realitaet. Langsam, langsam musste ich Probleme behandeln, mit denen ich mich noch nie so richtig befasst hatte, sonst waren es immer meine Eltern. Ich lernte neue Freunde kennen, neue Frauen mit denen ich wunderschoene Zeiten erlebt habe, neue Lebensmuster, usw. Wie die Entwicklung es so wollte bin ich jetzt der, der hier diesen Text schreibt und euch allen wichtige Nachrichten uebermitteln will. Mit Nachrichten meine ich nicht die Nachrichten die im Fernseher laufen sondern die Nachrichten, die ihr braucht um euch einer Sache bewusst zu werden und eine Sache mit einer allgemeinen Auffassung zu sehen und nicht eine Sache verstehen zu wollen von denen ihr nur wenig wisst und Vorurteile schliesst. Guckt euch das an, bitte..

Alter: 22
 

Mehr über mich...

Ich liebe...:
es zu lieben, denn das macht einen Menschen sehr glücklich.



Werbung



Blog

Zwei Frauen auf die gleiche Art zu lieben ist unmöglich. Zwei Frauen dasselbe bieten zu können ist ebenso unmöglich.
23.12.14 21:14


Werbung


Irgendwann wird es Zeit zu entscheiden und sein Mann zu stehen. Egal wie hart es werden wird, man muss einen Schritt weiter. Die Gedanken die man jetzt hat, vergisst man nicht so schnell doch man vergisst sie. Alles braucht seine Zeit und man kommt von weg. Man erlebte viele schöne Zeiten mit der Person, aber wenn man weiß, das sie es nicht ist, ist man auf dem richtigen Weg. "Es gibt gute Tage und schlechte Tage".... Diesen Satz höre ich fast jeden Tag, aber meine Meinung ist, es gibt keine schlechten Tage, Streit gehört einfach zur einer Beziehung dazu. Und egal wie beschissen der Tag war, hat man was dazu gelernt und bereitet sich intuitiv auf den nächsten Tag/Schritt vor. Doch das Entscheidende ist, das, was bei einem Streit übrig bleibt, entscheidet über den Charakter der Person und daran merkt man, ob es klappt oder nicht. Schlampen gibt es genug, doch die Eine, gibt es nur einmal auf dieser Welt. Vielleicht bräuchte man einfach eine gewisse Erfahrung um sowas entscheiden zu können.
23.12.14 21:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung